Archiv 2010

Übungen

Brandalarm bei der Fa. Gasokol

So 25. Apr 2010

„Brandalarm mit einer vermissten Person“ so lautete die Einsatzmeldung für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grein bei der diesjährigen Frühjahrsübung.
Nachdem diese an der Einsatzadresse angekommen waren, rüsteten sich zwei Atemschutztrupps vom RLFA und TLFA, um die vermisste Person zu suchen. Währenddessen waren die Besatzungen des TLFA und des LFB mit der Bereitstellung des Löschwassers beauftragt worden. Zu diesem Zweck legten sie eine Zubringerleitung mit einer Länge von 120 Meter bzw. eine zweite Zubringerleitung mit einer Länge von 140 Metern zum Brandobjekt. Die große Menge an Löschwasser war notwendig, da sich ein 20.000 Liter Dieseltank in unmittelbarer Nähe zum Brandobjekt befand. Zum Absichern des Firmengebäudes wurde mittels dem Hydroschild eine Wasserwand aufgebaut. Als alle Aufgaben erfüllt waren, konnte der Einsatzleiter „Brand aus“ geben und die Geräte versorgt werden. Zum Abschluss der Frühjahrsübung führten uns der Firmenchef Herr Erwin Gattringer und der Brandschutzbeauftragte Herr Hubert Kaiselgruber durch das Betriebsgelände und zeigten die wichtigsten Standpunkte des Betriebes. Auf diesem Weg möchten sich die Kameraden nochmals recht herzlich bei der Firma Gasokol Austria GmbH für die Möglichkeit zum Üben bedanken und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern