News

Einsätze

Mehrere Einsätze nach Starkregen und Wind

So 24. Mai 2020

Gleich zu 3 Einsätzen wurden die Kameraden der Feuerwehr Grein am Wochenende alarmiert.

Am Samstag um 20:09 Uhr kam es zu einer Sirenenalarmierung wegen einem Baum der auf eine Leitung zu stürzen drohte.

10 Mann machen sich kurz nach der Alarmierung mit dem RLFA & LAST auf dem Weg zum Einsatzort.

Nach kurzer Lageerkundung wurde entschieden den Baum zu entfernen.

Mit dem Kran gesichert wurden mehrere Äste entfernt und der Baum bis auf einen Stumpf zusammengekürzt.

Nach 1,25 Std. war dieser Einsatz beendet.

Um 20:27 kam es zu einer weiteren Alarmierung der Feuerwehr Grein. Ein überfluteter Keller bei einem Wohnhaus war der Einsatzgrund.

Hier machten sich ebenfalls 10 Mann mit dem TLFA & LFA auf den Weg zum Einsatzort.

In einem Keller standen mehrere Zentimeter Wasser verursacht durch einen verstopften Kanal.

Die Verstopfung konnte mittels spülen des Abwasserkanales entfernt werden und im Keller wurde das Wasser mittels Nasssauger entfernt.

Nach 1,5 Std. war der Einsatz beendet.

Am Sonntag den 24. Mai wurden wir mittels Telefon von der Landeswarnzentrale zu einem umgestürzten Baum auf der B3 alarmiert.

Dazu wurden 4 Kameraden mit dem Telefon zum Einsatz alarmiert. Mit dem RLFA und dem Last wurde zum Einsatzort ausgerückt.

Ein Baum wurde entwurzelt und ragte noch in die B3. Mittels Kran wurde der Baum samt Wurzel heruntergehoben und mit der Motorsäge in kleine Teile zerlegt.

Nach eine Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern