News

Übungen

Herbstübung bei Fa. Meisl

Mo 8. Okt 2018

Am 6. Oktober fand eine Einsatzübung bei der Fa. Meisl in Grein statt.
Zweck dieser Übung war neben dem Kennenlernen der neuen Gefahren des Betriebsgebäudes, auch der Test des neu errichteten 300m³ Löschwasserbehälters im Lettental.

Übungsannahme war ein Brand im Heizraum, welcher auf das Hackschnitzellager übergriff. Im Heizraum wurden zudem noch zwei Personen vermisst. Auch Schweißgeräte mit Gasflaschen waren noch im Gefahrenbereich.

Zwei Trupps mit schwerem Atemschutz rückten zum Löschangriff vor und konnten binnen kürzester Zeit die ihnen gestellten Übungsaufgaben im völlig vernebelten Raum erfüllen.

Parallel dazu wurden zwei Wasserversorgungsleitungen vom Löschbehälter zu den Löschfahrzeugen gelegt.

Nach den "Brandaus" wurde dem Übungsleiter noch eine weitere Aufgabe gestellt.
Eine Person wurde von einem Stapler überrollt und muss schonen geborgen werden.
Mittels der pneumatischen Hebekissen, welche durch Druckluft von Atemschutzflaschen betrieben werden, konnte der Stapler ohne große Mühen angehoben werden.

Nach einen kurzen Betriebsbesichtigung und Versorgung der Geräte rückten alle Kameraden wieder ins FF Haus ein, wo bei einer Jause noch die Kameradschaft gepflegt wurde.

Ein großes Dankeschön gilt Hr. Ing. Alexander Wenigwieser, Geschäftsleiter der Fa. Meisl, welcher diese Übung ermöglichte sowie für die Übernahme der Kosten der Jause im Feuerwehrhaus.

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern