Archiv 2017

Übungen

Alarmübung Aufbau mobiler Hochwasserschutz

So 2. Apr 2017

Alle 5 Jahre wird in den 7 Machlanddammgemeinden eine Alarmübung zum Aufbau des Hochwasserschutzes abgehalten.

Am Sonntag, 2. April wurde die FF Grein um 3:08 alarmiert. In weiterer Folge wurden die umliegenden Feuerwehren sowie einige Frächter und Staplerfahrer von der Übungsleitung Grein kontaktiert. Diese Vorgehensweise, in beinahe Echtzeit, brachte wichtige Erkenntnisse für weitere Übungen und Einsätze im Hochwasserfall.

Nachdem alle Kräfte vor Ort waren und sämtliche logistische Vorbereitungen abgeschlossen, wurde mit dem Aufbau begonnen.
Um 10:00 Uhr, also etwa 7 Stunden nach der Alarmierung, war das Übungsziel erreicht.
Aufbaustufe Phase 2 und 40 Felder im Vollausbau (Phase 5) wurden aufgestellt.
Nach einer kurzen Pause wurde sodann sofort mit dem Abbau begonnen.

Dieser ging wesentlich schneller von statten als der Aufbau. Bis jedoch wieder jedes Dammelement und jede Schraube im Lager am Gelände der Straßenmeisterei eingelagert wurde zeigte die Uhr 15:30 an.
Somit dauerte diese Übung für alle Beteiligten über 12 Stunden.
Insgesamt waren an der Übung in Grein 85 Personen und 20 Fahrzeuge beteiligt.

Dank des schönen Wetters und der Einsatzbereitschaft aller Beteiligten konnte die Übung reibungslos und mit voller Zufriedenheit der Verantwortlichen abgewickelt werden.

Übungsbeobachter waren Politiker aus Bezirk und Land, an der Spitze Landesrat KommR Elmar Podgorscheck sowie die Geschäftsführer und Techniker der Machladdamm Betriebsgesellschaft.

Ein großes Dankeschön gilt Hr. Elmar Podgorscheck für die Übernahme der Jause, der Familie Schörgi für die Getränkespende, dem Bürgermeister Mag Rainer Barth für die Übernahme der Kosten des Mittagessen, allen umliegenden Feuerwehren und Frächtern für deren Unterstützung.
Last but not least den
„4 Feuerwehrfrauen“ des Küchen und Versorgungsteams der FF Grein.

Denn ohne Mampf kein Kampf!!

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern